Donnerstag, 23. Juni 2016

Piccolo-Aufzug

Ein kleines Dankeschön kann man immer brauchen, darum hab ich mir mal wieder was für ein kleines Sektchen einfallen lassen. Diesen hier bekommt eine liebe Nachhilfe-Lehrerin meiner Tochter, die ihre BWR Kenntnisse auf Prüfungstand gebracht hat. 



Und so könnt ihr den Aufzug nachbasteln:
Ihr benötigt die Datei (Freebies Boxen und Verpackungen), Cardstock, Designpapier, 2 Bänder ca. 60cm lang, evtl. 1 Brad, doppelseitiges Klebeband und flüssig Kleber.
Zuerst bringt ihr das Designpapier auf und klebt dann die Box zusammen.
In der Datei befinden sich 4 Kreuze, zwei sind jeweils gleich groß. Nehmt eines der beiden kleineren, klebt doppelseitiges Klebeband auf und legt mittig die beiden Bänder überkreuz auf

 Das andere kleinere Kreuz bestreicht mit Flüssigkleber und setzt es passgenau auf.
Fädelt nun die vier Bänder von innen durch die Schlitze der Box.
Nehmt eure Piccoloflasche und drückt damit das Kreuz zum Bonden. 
Mit den größeren Kreuzen verfahrt ihr genauso wie mit den Kleineren. Die Bänder werden in der Mitte gekürzt.

 
 Nun zur Blume. Wer es nicht so üppig mag kann die Blüten etwas reduzieren. Mit 3 oder 6 Blüten sieht es auch sehr schön aus. Zieht die einzelnen Blätter vorsichtig über ein Falzbein und klebt die Blüten leicht versetzt übereindander. Ich mach das nicht immer genau gleichmäßig, sieht natürlicher aus.
Wer möchte kann mit einer Prickelnadel ein Loch durch die Schichten stechen und einen Brad einsetzen.

 Die Blüte auf das obere Kreuz kleben, fertig!
Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela

Freitag, 17. Juni 2016

Box mit Aufreißdeckel

Heute zeige ich euch eine Box mit einem Deckel zum Aufreißen und drei verschiedenen Innenleben. Einmal für eine goldene Kugel, einmal für drei Mini-Schokoladentafeln und einmal für einen Ring.





Ein DinA4-Bogen Cardstock reicht für ein Schächtelchen, ist somit auch prima für die Portrait geeignet. Wer möchte benötigt noch einen Rest Designpapier.

An diesen Stellen wird geklebt. Ich benutze doppelseitiges Klebeband. Hier das Beispiel für den Mini-Schoki-Einsatz.

Vor dem Zusammenkleben immer erst alle Falzlinien einmal knicken. Den Boden noch nicht zukleben. Da muss erst noch der Einsatz drauf und befüllt gehört es ja auch noch.


 Den Einsatz so einkleben, dass ringsherum noch ein ca. 1mm Rand frei bleibt.

Jetzt nur noch verziehren, befüllen und zukleben. Wer möchte kann der Praline einen kleinen Klebepunkt am Bonden verpassen, dann kullert sie nicht so leicht raus. ;) 


 Fertig! Viel Spaß beim Nachbasteln. Dateien (Studio-Datei und SVG-Datei) findet ihr bei "Freebies Boxen und Verpackungen"


Eure Angela

Montag, 13. Juni 2016

Merci-Explosion

Heut hab ich eine kleine Dankeschön-Datei (Studio-Datei und SVG-Datei) für euch. Eine Explosion-Box für 4 Merci.

Der Zusammenbau ist so einfach, dass ich das, denke ich, nicht extra erklären muss. Einfach die vier Einsteckhülsen auf die vier Seiten kleben, Deckel zusammenkleben, verziehren, fertig! 


Wer bei der Zahl 4, an die vier Adventssonntage denkt, kann natürlich die Herzen durch Sternchen oder Zahlen ersetzen und als "Adventskalender to go" verschenken. 
Aber nun lassen wir doch lieber erst mal den Sommer kommen.  

Viel Spaß beim Nachbasteln 

Eure Angela

Dienstag, 7. Juni 2016

Schubladenbox zum Stapeln

Diese Datei (Studio) hab ich mal wieder auf Wunsch erstellt. Eine einzelne Box ist ca. 11,5cm breit, 5cm hoch und 14,5cm tief.

Pro Box benötigt ihr drei Bögen Cardstock in 30,5cm x 30,5cm. 

Und so wirds gemacht:

Lasst erst alle Teile ausschneiden und sortiert sie nach Schuber und Hülle.
Das hier sind die Hüllen-Teile,



die folgendermaßen zusammensetzt werden. Das doppelseitige Klebeband (weiß), bringt ihr so auf.

 Vorderseite

 Rückseite


 Die Teile werden so zusammengeklebt.


Zum Ring geschlossen, die vorderen kurzen Stücke nach Innen geklebt,


und hinten verschlossen.



Nun zum eigentlichen Schuber:
Der Boden besteht aus zwei Teilen, eines ist ein bisschen kleiner. Dieses wird mit drei Streifen Klebeband beklebt.
Vorderseite
 Rückseite

 So werden sie verklebt.

Erst zu einem Ring schließen,

dann die oberen Teile nach innen kleben. Fenster einsetzen nicht vergessen.


Jetzt noch den Boden. Erst das größere Teil von außen, dann das Kleinere von innen aufkleben.


Nur noch zusammen stecken, fertig. Mehrere übereinander gestapelt ergeben sie einen praktischen Turm.

 Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela

Freitag, 3. Juni 2016

Karte mit Strohhalm

Die bunten Strohhalme (8mm) finde ich so schön, dass ich mir auch noch eine Karte dafür hab einfallen lassen. 


Einfach die Teile ausschneiden. Die Schlaufen auf dem hinteren Teil so verkleben,


dass beide Laschen zur Innenseite zeigen. So werden sie später vom Dekorpapier verdeckt.

Wer möchte kann beim Deckblatt die Perforierung entfernen und sich daraus eine Innenseite gestalten.


Die Blumen (Petal cut out Blumen) und Schleifen (Blumensträusschen) sind Teile aus Dateien, die ihr ebenfalls im Download im Studio und SVG Format (Freebie Sonstiges) finden könnt.

Viel Spaß beim Nachbasteln
Eure Angela

Mittwoch, 1. Juni 2016

Box mit Twistdeckel

Und schon kommt der nächste Post. ;) 
Auf Wunsch eines lieben Mitglieds meiner Facebookgruppe ist heute diese Box entstanden. Sicherlich gibt es diese Box schon in vielen verschiedenen Ausführungen, aber hier erkläre ich euch noch zusätzlich, wie ihr sie eurer Wunschgröße ganz einfach anpassen könnt.
Die Grunddatei ist für 2 Rocherkugeln gedacht. Natürlich weiß jeder, dass man sich die Datei jederzeit vergrößern oder verkleinern kann. Aber wenn mach die Box gerne für 3 Kugeln oder nur für eine nutzen möchte, kommt man mit größer oder kleiner ziehen nicht weiter.

So könnte ihr das abändern:

Hebt zunächst alle Gruppierungen auf. Geht nun in den Punktbearbeitungsmodus. Mit gehaltener Shift-Taste könnt ihr die Punkte auswählen, die ihr verschieben (am besten mit den Pfeiltasten) möchtet. Hier sind es alle, die den Boden betreffen. Nun könnt ihr sie euren Wünschen anpassen.


  Ich hab sie verkleinert, passend für ein Rocher

Natürlich müssen die Perforierungen auch angepasst werden. Wieder alle Punkte, die den Boden betreffen markieren und entsprechend verschieben.

Jetzt passt wieder alles. 

So setzt ihr die Box zusammen, vor dem Kleben immer erst alle Perforierungen falten. An den schraffierten Stellen wird geklebt.



 Die Datei enthält zwei Varianten, mit und ohne Fenster.

Viel Spaß beim Nachbasteln